Das Tonstudio BLUEVOICE in Dortmund existiert seit 1996 und hat sich seitdem auf die Aufnahme und Produktion von handgemachter Musik spezialisiert.
Von 1996 bis Mitte 2008 war das Tonstudio BLUEVOICE im Freizeitzentrum West (FZW) in Dortmund angesiedelt. Als aber die Schließung des FZW vor der Tür stand, hat sich das BLUEVOICE vergrößert und sein Domizil nach Dortmund-Brackel verlagert.

 

 

Es gibt einen geräumigen Aufnahmeraum und eine Schallkabine, die es möglich machen, eine komplette Band aufzunehmen und das Live-Feeling zu bewahren.
Die Räumlichkeiten sind so angelegt, dass Sichtkontakt zwischen den Musikern in den Aufnahmeräumen und dem Regieraum besteht.

Es stehen beste Mikrofone zur Abnahme aller Arten von Instrumenten und spezielle Technik bei der Produktion und zum Mastering zur Verfügung.